Dank Gen-Impfung, Matrix verlassen – Kurzes Zeitfenster?

Ist die Pandemie eine wiederholte Möglichkeit zum Ausstieg aus einer künstlich konstruierten Dauerschleife? Wurde unsere DNA vor einigen Jahren gehackt? Sind wir eigentlich unfreiwillig hier? Sind wir Gefangene? Und gibt es ein kurzes Zeitfenster, welches sich in regelmäßigen Zeitabständen auftut? Eines, in dem wir für kurze Zeit die Chance haben, der Matrix zu entfliehen? Wenn ja, gilt es in diesem Zeitfenster bloß, die richtige Entscheidung zu treffen?

Angenommen, du erinnerst dich plötzlich daran, dass dein Geist in einem Avatar (Körper) gefangen ist, der sich zusätzlich in einer künstlichen, sich ständig wiederholenden Realitätsschleife aufhält – Würdest du dich dann mit einem Stoff impfen lassen, der deine gehackte DNA entschlüsselt, woraufhin dein Geist den Avatar und gleichzeitig die Matrix verlässt?

Würdest du deine DNA entschlüsseln lassen, wenn dies die Befreiung deines Geistes zufolge hätte? Könntest du die Scheinwelt samt Verhaftungen loslassen?

Hast du Angst vor sogenannten Gen-Impfungen? Stell dir vor, du müsstest diese Angst bloß überwinden, um geistig frei zu sein. Vielleicht stellt sich die Überwindung deiner größten Angst als Ausgang heraus.

Könntest du deine Familie, deine Freunde, deine Vorhaben, deine Geschichte und so weiter loslassen, wenn du wüsstest, dass all das Teil der Täuschung ist? Oder willst du dir das gar nicht erst vorstellen?

Alle Jahre wieder etwaige (kosmische?) Konstellationen, um sich selbst und/oder sich als Kollektiv potenziell befreien zu können? Dieser Gedanke begleitet mich seit vielen Jahren. Ich frage mich schon lange, ob unsere DNA gehackt wurde und wir eigentlich gar nicht freiwillig hier sind. Wenn unsere DNA gehackt wurde, um uns gefangen zu halten, wäre es im Interesse der Hacker, die Erforschung der sogenannten menschlichen Genetik zu verbieten beziehungsweise diese stets zu überwachen, oder? Im Gegenzug meinten es vielleicht jene, die uns mit permanentem Druck zu solch einer Impfung treiben möchten, gut mit uns. Raus aus der Dauerschleife, dank DNA-Reinigender Impfung?

Fürchten wir uns vor der Einführung des sogenannten „Metaverse“, obwohl wir uns längst in solch einer künstlich kreierten Realität aufhalten? Ist unser Avatar so etwas wie eine „Ganzkörper-VR-Brille“, die wir eigentlich unfreiwillig tragen? Haben wir das vergessen und sind wir somit „glückliche Feinde der Freiheit“, die das Zeitfenster der potenziellen Befreiung nicht als solches erkennen? Falls dem so sei, bitte ich um Aufklärung. Eines weiß ich: Ich will frei sein. Nur Liebe, Michael.

Teile diesen Beitrag gerne, wenn er dir gefallen hat.


Mehr von Michael bei Telegram:


Erhöhe deine Schwingungsfrequenz gezielt. Hörprobe + alle Infos (klick)

Selbstliebe spüren – Weil du es wert bist!

Fällt es dir manchmal schwer, dich selbst zu lieben? Kannst du deinen wahren Wesenskern akzeptieren, oder begleiten dich unangenehme Selbstzweifel? Ist dein Selbstwertgefühl stark oder eher schwach ausgeprägt? Liebst du dich selbst, oder tust du vielleicht bloß so, als ob?

Weltweites Erwachen: Die Illusion zerfällt – Der Wecker scheppert!

Ein Hypnotisierter verteidigt seine Gefangenschaft bloß, weil er sie nicht als solche erkennt. Er will erst dann frei sein, wenn er sieht, dass er unfrei ist, also muss es ihm gespiegelt werden. Er muss durch ein Lebensbeben aufgerüttelt werden. Zuerst ignoriert er es, dann belächelt er es, dann fühlt er die schmerzlichen Konsequenzen, und dann wacht er auf.

2022: Weltweite Herdenimmunität & schwere Verläufe wegen Wahrheits-Mutation

Ende der Pandemie und weltweite Herdenimmunität im Jahr 2022, dem Jahr der Enttäuschung. Die Wahrheits-Mutation wird wie eine Wand über die komplette Erde rasen. Und jene, die sich bis heute noch immer nicht mit dem, was tatsächlich ist, befasst haben, werden einen sehr schweren Verlauf erleiden. Ja, das Wahrheitsvirus befreit. Ja, die Wahrheit heilt – aber die Erstinfektion wird womöglich eine globale Depressionsflut auslösen.

Kommentar hinterlassen