HOCHSENSIBEL – Wenn die Seele nicht mehr kann!

Wenn die Seele nicht mehr kann

Jedes Signal hat einen Absender. Stehst du mit diesem in direktem Austausch, kann dich kaum etwas überraschen. Sind Körper, Geist und Seele im Einklang, bleibst du sehr wahrscheinlich gesund. Hingegen bist du logischerweise anfälliger für Krankheiten, wenn du zu oft für eine Dysbalance sorgst. Das passiert schon einmal schneller, als ein Hochsensibler meint. Die stummen Schreie der Seele werden häufig (absichtlich) überhört und so kommt es zu körperlichen Beschwerden.

„Geh du vor“, sagt die Seele zum Körper, „auf mich hört er einfach nicht. Vielleicht hört er ja auf dich.“

„Ich werde krank werden, dann wird er Zeit für dich haben müssen“, erwidert der Körper.


Gibt es etwas, das du eigentlich schon lange unterdrückst? Lebst du tatsächlich ein Leben, das dich glücklich sein lässt? Ich meine nicht nur so ein bisschen glücklich, sondern so richtig. Gibt es etwas, das dir deine Seele schon lange sagen möchte? Etwas, das du, warum auch immer, absichtlich überhörst? Hochsensible Menschen leiden unter ihrer Überanpassung, merken das aber nicht, weil sie zu selbstlos handeln. Sie unterdrücken ihre eigenen Wünsche, stellen die Bedürfnisse ihres Herzens hinten an und meinen, alles richtig zu machen, wenn sie einen Kompromiss nach dem anderen eingehen. Mit den Jahren ergibt sich daraus ein Leben, das mit den Herzenswünschen des Hochsensiblen nur noch ganz wenig gemein hat. Wegen der defizitären Selbstliebe, der viel zu geringen Selbstachtung, wird dann die Aussage: „Es ist, wie es ist. Ich habe es mir ja selbst ausgesucht“ herangezogen, um geduldete Missstände zu beschwichtigen.

Die Wahrheit ist aber, dass es nie zu spät für Veränderung ist. Man ist nie zu alt, sondern maximal zu ängstlich für Veränderung. Bitte gib dir Mühe, um deine Körpersignale richtig zu deuten. Es könnten wichtige Botschaften deiner Seele sein, welche dich durch den Körper versuchen zu erreichen. Trainiere dein Körpergefühl, dann brauchst du niemand anderen zu fragen, wie es dir geht. Stehe in Kontakt mit dir selbst, dann erhältst du alle Informationen über dich und deinen gesundheitlichen Zustand als erstes. Deine Seele spricht zu dir, also hör ihr bitte zu. Dein Körper spricht zu dir, also hör ihm bitte zu.

Vielleicht haben deine Kopfschmerzen einen ganz anderen Ursprung, als du vermutest. Vielleicht schmerzt dein Rücken nicht vom Sport.

Möglicherweise verstecken sich hinter deinen Allergien ganz andere Botschaften, die dich schon seit sehr langer Zeit erreichen wollen.


Bauchschmerzen, Magenprobleme, Darmbeschwerden, Migräne, Atemwegsbeschwerden, Hautkrankheiten und so weiter. Du kannst noch so oft zum Arzt eilen, um weiterhin jene Symptome zu bekämpfen, die vielleicht eine Ursache haben, die du tief in deinem Inneren eigentlich schon kennst.

Gibt es etwas aus deiner Vergangenheit, das du dir noch nicht genau angeschaut hast? Etwas, das an dir nagt, weil du versuchst, es zu verdrängen? Unschöne Erinnerungen aus der Kindheit? Hattest du unliebsame Eltern oder einen unliebsamen Elternteil? Wurdest du von jemand anderem schlecht behandelt? Hast du selbst für Ungerechtigkeit gesorgt, die du bist heute nicht wiedergutgemacht hast? Bereust du etwas, das du nicht mehr rückgängig machen kannst?

Vielleicht ist deine Vergangenheit schön, deine Gegenwart aber weniger. Lebst du heute, hier und jetzt deinem Naturell entsprechend? Oder lässt du dich unterdrücken und deine Wünsche untergraben? Gehst du zu viele Kompromisse ein? Wirst du geliebt für das, was du bist? Wird deine Einzigartigkeit aus tiefstem Herzen wertgeschätzt? Passt dein Partner ganz sicher zu dir? Oder gibst du dich halbherzig mit „Naja, eine Beziehung ist immer mit Arbeit verbunden“ zufrieden? Hochsensible Menschen können sich manchmal gar nicht mehr vorstellen, dass da draußen ihr eigentlicher Deckel rumläuft, der perfekt passt. Natürlich ist es ein ständiges Geben und Nehmen, aber ist es bei dir verhältnismäßig? Ist das Leben, das du mit deinem Partner führst, genau das Leben, welches euch beide jeden Tag zum Strahlen bringt? Oder bist du bereits so lustlos, dass diese Vorstellung für dich übertrieben klingt? Wie sehen deine Beziehungen generell aus? Verstehen dich deine Mitmenschen? Verstehen dich diejenigen wortlos, mit denen du den Großteil deiner Lebenszeit verbringst?

Hochsensible Menschen neigen dazu, alles in sich hineinzufressen. Aber was raus muss, muss raus.

Wenn die Seele und ihre Anliegen ignoriert werden, schickt sie den Körper vor. Und diesen wirst du irgendwann nicht mehr ignorieren können.


Du kannst deine inneren Wünsche aufschieben, dich ständig mit Sportaktivitäten ablenken, dich permanent selbst diagnostizieren, durch die Welt reisen und/oder dich in angesagte New-Age-Luftschlösser flüchten, aber das verstärkt die körperlichen Signale nur noch umso mehr. Wohin du auch gehst, du nimmst dich immer mit.

Lies den letzten Satz bitte noch einmal und lass ihn kurz wirken. Du musst dich und deine Seele lieben lernen. Die Annahme und die Rückverfolgung deiner Körpersignale sind ein Liebesbeweis für deine Seele. Sie wird dir danken. Ignoriere ihre Zeichen nicht. Sie sind nicht gegen, sondern immer für dich. Nimm diese bitte ernst, lass Ängste los und schau deiner Wahrheit ins Gesicht. Du kannst nur gewinnen.


Dieser Text ist ein Auszug aus dem Buch „Hochsensibel & Glücklich“ von Michael Repkowsky. Du findest es hier (klick) Du kannst auch einfach auf das Bild klicken, wenn du magst.


Teile diesen Beitrag gerne, wenn er dir gefallen hat.

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen